Hanau/Wien/Volketswil,
20
Dezember
2021
|
10:08
Europe/Amsterdam

Goodyear unterstützt zwei Truck-Racing-Giganten bei der Rallye Dakar 2022

Kamaz-master und das Petronas Team De Rooy Iveco gehen mit Goodyear-Serienreifen vom Typ Offroad ins Rennen

Goodyear erneuert die Zusammenarbeit mit zwei legendären, vielfach ausgezeichneten Truck Racing Teams, KAMAZ-master und PETRONAS Team De Rooy IVECO, als Reifenpartner bei der Rallye Dakar 2022. Beide Teams vertrauen weiterhin auf die bewährten Goodyear-Serienreifen vom Typ Offroad, wenn sie vom 1.–14. Januar an dem strapaziösen Rennen durch die arabische Wüste teilnehmen. Nur wenige Sportveran­stal­tungen stellen derart hohe Anforderungen wie die Rallye Dakar sowohl an die Teams als auch ihre Partner, die ihnen Unterstützung bieten.

Goodyear betrachtet den Wettbewerb als Arena, in der Ergebnisse für die Rennstrecke und den täglichen Transport­betrieb von Lkw-Fuhrparks erzielt werden. KAMAZ-master ist Gewinner des heiß umkämpften Truck-Rennens von Anfang dieses Jahres, und Goodyear freut sich, den Sieger-Spirit der Zusammen­arbeit in die nächste Runde der Dakar zu tragen. Mit Technologie von Goodyear werden in diesem Turnier die extremsten Terrains bewältigt.

KAMAZ plant, mit vier Werksteams und einem Quartett aus Spitzenfahrern in Ha’il an den Start zu gehen. Titelverteidiger Dmitry Sotnikov, der fünffache Sieger Eduard Nikolaev, der zweifache Gewinner Andrey Karginov und der Vizemeister der vergangenen beiden Jahre, Anton Shibalov, werden von erfahrenen Navigatoren- und Mechanikerteams unterstützt.

Bei der anstehenden Dakar vertraut KAMAZ-master erneut auf Goodyear-Reifen für die werksseitig betriebenen Renn-Trucks. Zwei Fahrzeuge des neuen Modells KAMAZ-435091 und zwei Fahrzeuge des schon vorher eingesetzten Modells KAMAZ-43509 gehen zur Verteidigung des Titels an den Start.

Außerdem bestätigt Goodyear die Erneuerung der langjährigen Partnerschaft mit dem PETRONAS Team De Rooy IVECO für die Dakar 2022, 2023 und 2024. Mit einer einzigartigen Mischung aus Jugend und Erfahrung will das Siegerteam von 2016 auch diesmal im Spitzenfeld dabei sein.

Drei brandneue Trucks vom Typ IVECO Powerstar Torpedo erhalten bei dem 14 Tage langen Abenteuer von einem IVECO Trakker für schnelle Assistenzeinsätze Unterstützung.

Hans Stacey, einer der erfahrensten, erfolgreichsten Fahrer der Dakar, leitet eines der beiden teilnehmenden „Green Teams“ des PETRONAS Team De Rooy IVECO. Nachwuchstalent Janus van Kasteren, der 2020 den sechsten Platz errang, bildet mit dem gleichen Team aus Navigator und Mechaniker die andere „grüne” Einheit von IVECO. Richard Mouw, Bert van Donkelaar und der 19-jährige Mitchell van den Brink sind an Bord des „grünen“ Iveco Trakkers des De-Rooy-Teams.

Der Dakar-Experte Martin van den Brink steht an der Spitze des ebenfalls teilnehmenden „Orange Teams“ unter dem Banner von Mammoet Rallysport Team De Rooy IVECO.

Bereits Ende November haben die Dakar-Trucks mit dem Schiff Marseille in Richtung Jeddah verlassen. Nach einer entsprechenden Vorbereitung erfolgt dort vom 29.–31. Dezember die technische Abnahme für die Rallye.

Mit den hochgradig leistungsfähigen, robusten Offroad-Reifen können die Teams von KAMAZ-master und De Rooy die Leistung ihrer Fahrzeuge bei dem Rennen maximieren. Die mehr als 8.000 Kilometer lange Dakar-Route hält vielerlei für die Teilnehmer bereit, von sengender Wüste über schwindelerregende Sanddünen bis zu staubigen Pisten. Auf rund 4.300 Kilometern Strecke erfolgen Wertungsprüfungen.

„Alle Teams müssen mit Standardreifen gemäß ASO antreten. Der Goodyear Offroad ist ein Serienreifen, der im Baustellenverkehr, beim Militär und bei Rettungseinsätzen verwendet wird. Sein Profilgummi und sein Design bieten Schnittbeständigkeit im rauhen Off-Road-Einsatz und ermöglichen einen kühlen Lauf bei hohen Temperaturen. Mit seiner hervorragenden Traktion in jedem Gelände ist er ein perfekter Mitstreiter bei der Bewältigung der herausfordernden Dakar-Route mit ihren vielen unvorhergesehenen Ereignissen. Die Berufung zum exklusiven Reifenpartner zweier legendärer Teams ist uns eine Ehre. Ihre Begeisterung für immer besserer Ergebnisse teilen wir täglich aufs Neue. Wir freuen uns darauf, die acht Trucks zu unterstützen, während alle Teams ihr Bestes geben, um das Siegerpodest zu erklimmen“, sagt Maciej Szymanski, Director Marketing Europe der Commercial Busi­ness Unit bei Goodyear.

Während die Rallye Dakar im Januar Saudi-Arabien durchquert, profitieren Lkw-Flotten mit Goodyear-Reifen weltweit von vergleichbarer Robustheit, exzellenter Leistung und von der robusten Goodyear-Karkasstechnologie, sodass sie sich im täglichen Transportbetrieb Wettbewerbsvorteile sichern können.

Über Goodyear

Goodyear ist einer der größten Reifenhersteller weltweit. Der Konzern beschäftigt rund 72.000 Mitarbeiter und stellt seine Produkte an 55 Standorten in 23 Ländern her. In den beiden Forschungs- und Entwicklungszentren in Akron, Ohio, und in Colmar-Berg, Luxemburg, werden modernste Produkte und Dienstleistungen entwickelt, die neue Technologie- und Leistungsstandards in der Industrie setzen.

Das Reifenangebot von Goodyear für Nutzfahrzeuge, Busse und Reisebusse umfasst mehr als 400 verschiedene Reifen in über 55 verschiedenen Größen. Viele der weltweit führenden Hersteller von Nutzfahrzeugen statten ihre Fahrzeuge serienmäßig mit Reifen von Goodyear aus, darunter Volvo Trucks, Renault, Scania, DAF, MAN, Mercedes-Benz und Iveco. Darüber hinaus beliefert Goodyear auch alle führenden Hersteller von Anhängern. Mit Goodyear Total Mobility bietet das Unternehmen ein umfangreiches Mobilitätskonzept für wirtschaftliches Flottenmanagement. Dazu gehören neben den Reifen auch Services sowie intelligente Lösungen für das Reifenmanagement und die Reifendrucküberwachung.

Weitere Informationen über Goodyear und seine Produkte finden Sie im Internet unter GOODYEAR.EU/TRUCK.